Dreharbeiten zum ersten Musikvideo

Ein sehr kalter Morgen im August. Eigentlich der wärmste Monat des Jahres! Der Wecker klingelt um 5:30 Uhr, meine geliebte Isomac Espressomaschine wird angeworfen und das Frühstück-To-Go vorbereitet. Schnell noch den Hund füttern und seine Decke einpacken. Wozu das alles? Sonnenaufgang abpassen, um in tollem Licht das erste Musikvideo von Meinherz zu drehen.

Ich kann mich momentan wirklich nicht über Langeweile beklagen. Studioproduktion, Proben mit der Band und Musikvideodreh…puh! Aber mit jedem Schritt den ich mache, fühle ich mich freier und zufriedener. Auch an diesem Sonntagmorgen war etwas von dieser Freiheit zu spüren. Kameramann und Director Daniel Sonnentag und ich treffen uns an Location Nr. 1 in Kreuzberg für die ersten Szenen. Wie gesagt, es ist kühl, aber das Licht schön weich. Gestärkt vom gemeinsamen Frühstück und den ersten Tassen (ja richtig: mehrere!) Kaffee ging es los. Abgesehen von vielen Schaulustigen, die regelmäßig Videobombing betrieben haben, lief alles reibungslos und vor allem mit viel Spaß! Die ersten Bilder haben mich persönlich ganz schön umgehauen. Schön, so einen Profi dabei zu haben.

Bald geht es auf in Runde zwei. Dann werd ich vielleicht auch mal mit der Sprache rausrücken, um welchen Song es sich eigentlich handelt. Also, bleibt dran und tragt euch am besten gleich für den Newsletter ein.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *